Lehrveranstaltungen (SoSe 2011)

Ringen um Positionen: Bioethische Debatten im Spannungsfeld von Religion, Gesellschaft und Politik

Tobias Renner

Kurzname: Bioeth. Debatten
Kursnummer:

Inhalt

In gesellschaftlichen Debatten im Bereich der Bioethik spielen religiös motivierte Positionen eine große Rolle. Schließlich tun sich angesichts von Themen wie der Stammzellenforschung oder der Patientenautonomie Fragen und Probleme auf, die nach dem Selbstverständnis des Menschen fragen und damit die Religionen selbst betreffen. Die beiden großen christlichen Konfessionen in Deutschland finden sich dabei in einem gesellschaftlich ethischen Pluralismus unterschiedlicher Ansätze und Bewertungen wieder. In der Übung, die in Ergänzung zur Vorlesung Bioethik stattfinden wird, aber auch für alle sonstigen Interessierten geöffnet ist, soll die Rolle von Religion in bioethischen Debatten vor dem Hintergrund einer gesellschaftlich ethischen Pluralität und der Politik, als regelsetzender Instanz, betrachtet und erarbeitet werden.

Empfohlene Literatur

Friedemann Voigt (Hg.): Religion in bioethischen Diskursen. Interdisziplinäre, internationale und interreligiöse Perspektiven. Berlin 2010.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
26.04.2011 (Dienstag)08.15 - 09.45 Uhr01 545
1111 - Hauptgebäude

Semester: SoSe 2011